Hilfe der Handwerkskammer

Umgang der Handwerkskammer mit den Möglichkeiten den Betrieben zu helfen

 

Das Handwerk insgesamt hat Probleme sowohl mit den Nachfolgern der Meisterbetriebe, als auch mit den Ausbildungen von Lehrlingen. Die Suche nach geeigneten Bewerbern wird sogar auf z.B. Spanien oder Portugal ausgedehnt.

 

 

Trotzdem erteilen die Handwerkskammern den Handwerkern nur ungern eine Ausnahmebewilligung oder Ausübungsberechtigung, obwohl das Bundesverfassungsgericht ständig anmahnt, dass diese großzügige erteilt werden sollten. Selbst wenn es um Übernehmen von Betrieben geht, muss man lange kämpfen, um die Genehmigungen zu erhalten.

 

Dies ist besonders deshalb wichtig, weil immer weniger Handwerker die Meisterprüfung ablegen wollen. Die Zahlen gehen immer weiter zurück.

In Hamburg wurden z.B. im letzten Jahr im Friseur-Handwerk (72) Meisterprüfungen abgelegt, gefolgt von den Elektrotechnikern (56), Installateuren und Heizungsbauern (52), Kraftfahrzeugtechnikern (47), Fleischern (45) sowie den Malern und Lackierern (39).

Das Handwerk hat durchaus mit Nachwuchsproblemen zu kämpfen. Im Vergleich zum Vorjahr ging die Zahl der Meister, die ihre Urkunde in der Hauptkirche in Hamburg in Empfang nahmen, um 2,7 Prozent zurück. Und die Zahl der neuen Lehrverträge konnte mit 2526 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (2518) nur marginal gesteigert werden.

Immerhin ist die Situation damit in Hamburg noch etwas besser als auf Bundesebene. Weil sich immer weniger junge Menschen für eine Ausbildung im Handwerk entscheiden, sank die Zahl der Neuverträge deutschlandweit um 3,4 Prozent (Stichtag: 31. Oktober), wie der Generalsekretär des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks, Holger Schwannecke, gestern in Kaiserslautern sagte. Er rechnet damit, dass sich das Minus bis zum Jahresende nicht ausgleichen lässt.

 

Insofern stellt sich die Frage, ob die Handwerkskammern verfassungskonform die Prüfungen durchführen können bzw. die Anträge auf Erteilung einer Ausnahmebewilligung oder Ausübungsberechtigung bearbeiten können oder ob dies nicht – wieder – von den Behörden zu übernehmen ist.

 

Sie haben Probleme mit der Handwerkskammer?? Wir können Ihnen helfen, weil wir eine langjährige Erfahrung mit den Kammern und deren Problematik haben. Angefangen von der Ausnahmebewilligung bis Zoll, die ebenfalls nicht immer die richtige Prüfung durchführen.

DruckenE-Mail